Vita von Sandra Kleinhammer

Geboren 1973, in zweiter Ehe verheiratet, drei Söhne. Ich bin Diplom-Psychologin (Universität Bremen) und verfüge über die Erlaubnis der heilkundlichen Ausübung von Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz. Seit Jahren bilde ich mich ständig in folgenden Disziplinen weiter:

  • Integrative Paartherapie (Christian Hemschemeier, Hamburg/Berlin)
  • Sexualtherapie (Hamburg, Berlin)
  • Sexualmedizin/Sexualtherapie (LISS Hannover)
  • Resonanz-Coaching (Kutschera, Wien)
  • Übergangscoaching (Dr. Martina Nohl, Heidelberg)
  • Systemische und Kurzzeittherapie (NIK, Bremen)
  • Klinische Hypnose nach Milton Erickson (Lahn, Bremen)
  • Laufbahnberatung (ZML, Mainz)

 

Bevor ich mir meinen Herzenswunsch erfüllte und Therapeutin wurde, habe ich 14 Jahre als gelernte Journalistin gearbeitet: Ich war Pressesprecherin mittelständischer Unternehmen, Lehrbeauftragte der Universität Bremen im Studiengang Kulturwissenschaften und freie Texterin, Autorin und Korrektorin für Print- und Onlinemedien. 


Seit 2005 helfe ich meinen Klientinnen und Klienten, Stärken zu erkennen, Schwächen anzunehmen, Krisen zu überwinden, Lösungen zu finden und Selbstvertrauen zu entwickeln.
Als Laufbahnberaterin begleite ich seit Jahren Klienten mit beruflichen Veränderungswünschen, wobei familiäre und Beziehungsthemen immer mehr in den Fokus der Beratung rücken. Unzufriedenheit im Beruf greift fast immer auf andere Lebensbereiche über - und umgekehrt. Mich interessiert daher der gesamte Kontext, in dem meine Klienten leben. Weil ich eine starke Affinität zu sozialen Gruppen und Systemen - im besonderen dem System Familie -  habe, beschloss ich, mich therapeutisch weiterzubilden. Die Paar- und Familientherapien sind für mich dabei die Königsdisziplinen in der Psychotherapie. In meiner Zeit als Stationspsychologin in einer Psychiatrie in Bremerhaven konnte ich die Angehörigen meiner Patienten dann erfolgreich in die Behandlung einbinden.

Als Mutter und Familienmensch kann ich die Erlebniswelten meiner Klientinnen und Klienten sehr gut nachvollziehen - eine wichtige Voraussetzung für gelungene Beziehungsarbeit. Antreiber meiner Arbeit sind mein Interesse am Menschen, an dessen Biografie und Herkunft und dessen Motive für sein Denken und Handeln.
Die Fähigkeit, Menschen zu akzeptieren und frei von Wertungen und Ansprüchen zu begleiten, ist ebenfalls Teil meines therapeutischen Selbstverständnisses. Meine Kompetenz beruht neben jahrelanger praktischer Erfahrung vor allem auf regelmäßigen Fort- und Weiterbildungen, von denen ich glaube, dass sie nicht zuletzt für meine Klienten hilfreich und nützlich sind.  

Als Mitglied im Berufsverband Deutscher Psychologen BDP und im Deutschen Verband für Bildungs- und Berufsberatung (DVB) habe ich mich den strengen Richtlinien in der Zusammenarbeit mit meinen KlientInnen unterworfen- die absolute Vertraulichkeit unserer Zusammenarbeit ist Ihnen garantiert.